Rincewinds selbstgemachte Leckereien

Rincewinds selbstgemachte Leckereien

Inhalt:

"Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen." Sokrates, (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph

Hier gibt es viele leckere Köstlichkeiten zu sehen. Die Rezepte sind alle von mir erprobt und für gut befunden worden. Meist sind sie fettarm zubereitet, also auch zum Abnehmen oder Gewicht halten geeignet. Die "sündigeren" Gerichte findet ihr unter sonstige Rezepte. Die Zutaten sind im normalen Supermarkt, Reformhaus oder Asia-Laden zu bekommen, die Kräuter züchte ich z.T. auf dem Balkon, aber getrocknete Ware ist natürlich auch möglich.

Joghurtschaumsauce

Glyx-RezeptePosted by Rincewind1969 08 Aug, 2011 20:31:59
Zutaten für 2 Portionen:

schnell und immer gelingend

Geräte:

Elektroschneebesen
Wasserkocher
Topf für Wasserbad
hohes hitzestabiles Glasgefäß (mind. 1000ml) ca. 1000ml Wasser


Zubereitungszeit: 5 min
Zutaten für ca. 800ml (reicht für 3-4 Personen):

150g Joghurt 0,1%
½ Biozitrone (Saft, abgeriebene Schale)
2 Eigelb
Salz, Pfeffer, Muskat
1. Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen, Topf auf die Flamme, kochendes Wasser einfüllen, warten, bis es wieder leicht kocht. In der Zwischenzeit Joghurt, Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitronenraspel ins Glasgefäß geben.
Joghurtschaumsauce1 Joghurtschaumsauce2
2. Gefäß ins leicht kochende Wasserbad stellen, kurz anmixen, Zitronensaft zugeben, auf höchster Stufe schlagen bis großes Volumen erreicht ist, evtl. abschmecken und nach Wunsch restliche Zitronenraspel zufügen, weiterschlagen bis der Schaum heiß genug ist. 3. Fertig! Schaum kann noch eine Weile im Wasserbad stehen bleiben zum Warmhalten, bis das restliche Essen fertig ist, er fällt nicht wieder zusammen. Kann man auch am nächsten Tag nochmal aufschlagen, aber Vorsicht wegen Salmonellen.
Joghurtschaumsauce3 Joghurtschaumsauce4


Kilkennystew

Glyx-RezeptePosted by Rincewind1969 05 Aug, 2011 22:01:24
Zutaten für 4 Portionen:
800 g Lammschulter, groß gewürfelt
½ Weißkohl in großen Stücken
2 gr. Möhren in großen Stücken
2 gr. Kartoffeln in großen Stücken
500 ml dunkles Kilkenny
2 Zwiebeln (ca. 350 g) klein gewürfelt
2 Knoblauchzehen
2 EL Mehl
4 Lorbeerblätter
8 frische Thymianzweige
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Eingelegte Walnüsse (Grüne Nüsse)


Zutaten für Kilkennystew

Zubereitung:

Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter etwas Olivenöl erhitzen und die Hälfte des Fleisches anbraten. Wenn es kross geworden ist, das Fleisch aus dem Bräter nehmen, die zweite Portion genauso anbraten und auch zunächst zur Seite stellen. Die Zwiebelwürfel nun im Bräter leicht bräunen, den gepressten Knoblauch hinzufügen und das Fleisch wieder dazu geben. Das Ganze etwa 3 Minuten schmoren lassen, das Mehl hinein streuen und bei kleiner Hitze ordentlich vermengen. Alles in den gewässerten, großen Römertopf oder sehr großen Schmortopf geben, das Bier, einige Thymianzweige und die Lorbeerblätter hinein geben. Mit geschlossenem Deckel bei 170 °C für 1 Stunde in den Backofen stellen. Nun ein Glas eingelegte, abgetropfte Walnüsse dazu geben, evt. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und eine weitere Stunde bei gleicher Temperatur schmoren lassen.

Zubereitungszeit: 2,5 Stunden

Kilkennystew

Zander mit Spinat und Joghurtschaum

Glyx-RezeptePosted by Rincewind1969 04 Aug, 2011 21:41:40
Zutaten für 4 Portionen:
4 Zanderfilets (je ca. 125g) (wenn gefroren, mind. 2Std. vorher aus Froster nehmen)
½ Zitrone unbehandelt (Saft und Zesten)
3 Schalotten gehackt
1 ½ EL Olivenöl
250ml Fischfond
2 Packungen Blattspinat gefroren
1 Knoblauchzehe gepresst
2 Eigelbe
150g Joghurt 0,1%
Muskat frisch gerieben
Pfeffer, Salz

8 kl. Salzkartoffeln


Zutaten für Zander mit Spinat und Joghurtschaum

Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen, Filets waschen, säuern, salzen, pfeffern. Eine Gratinform mit ½ EL Öl fetten, eine gehackte Schalotte darin verteilen und mit den Filets belegen. Den Fond mit 125ml Wasser bis kurz vor dem Kochpunkt erhitzen, in die Form gießen, mit Alufolie bedecken, im Ofen 10min pochieren. Knoblauch und restliche Schalotten in Öl rösten, Spinat zugeben, kurz aufkochen, mit Pfeffer, Salz, Muskat kräftig würzen Für die Sauce den Joghurt mit den Eigelben und 1 TL Zitronensaft über heißem Wasserbad schaumig schlagen, den Schaum mit Zitronenschale, Pfeffer, Salz abschmecken. Filets aus dem Fischsud heben, mit Spinat und Joghurtschaum auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit 2 kleinen Kartoffeln pro Person servieren.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zander mit Spinat und Joghurtschaum

Tomatensuppe

Glyx-RezeptePosted by Rincewind1969 04 Aug, 2011 21:34:41
Zutaten für 2 Portionen:
500g Tomaten gehäutet, gewürfelt
500ml Gemüsebrühe
½ Gemüsezwiebel gehackt
70g Azukibohnen gekocht (oder ½ Dose Kichererbsen)
1 kl. Topf Basilikum gehackt
1EL Tomatenmark
1EL Olivenöl
1 Zehe Knoblauch gepresst
½ Bund Schnittlauch in Röllchen
2 Zweige Thymian gehackt
1 mittelscharfe Chilischote gehackt
Salz, Pfeffer


Zutaten für Tomatensuppe

Zubereitung:

Zwiebeln, Knoblauch, Chili in Olivenöl anrösten, Tomaten zufügen, ca. 10min dünsten. Heiße Brühe aufgießen, mit Thymian und Pfeffer würzen, evtl. mit Salz abschmecken. Tomatenmark und Bohnen zufügen, kurz aufkochen lassen, Basilikum unterrühren, mit Schnittlauch bestreut servieren.

Tomatensuppe

Gedämpfte Wirsingröllchen

Glyx-RezeptePosted by Rincewind1969 04 Aug, 2011 21:12:50
Zutaten für 4 Portionen:
12 große Wirsingblätter
1 Knoblauchzehe gepreßt
½ rote Chilischote, entkernt und gehackt
½ kleine Zucchini, fein gewürfelt
evtl. Sojawürstchen, längs halbiert
2 EL Olivenöl
75g Quinoa
75g Bulgur
400ml Gemüsebrühe
2 Prisen Zimt
Salz, Pfeffer
1 unbehandelte Zitrone in dünnen Scheiben


Sauce:


500ml Joghurt 0,1%
1 Zweig Rosmarin gehackt
½ Beet Kresse
Pfeffer, Salz




Zubereitung:

Wirsingblätter in kochendem Salzwasser 8 min blanchieren, abgießen und abschrecken, dicke Stiele vorsichtig entfernen, Blätter beiseite legen. Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Quinoa zugeben, 5 min köcheln, Bulgur zugeben, weitere 10 min köcheln, evtl. noch vorhandene Brühe abgießen. Chili, Knoblauch, Zucchiniwürfel im Olivenöl kurz anbraten, Bulgur-Quinoa-Mischung untermischen, mit Zimt, Pfeffer, Salz würzen, kurz weiterbraten. 1 EL dieser Füllung auf ein Wirsingblatt legen, evtl. passendes Stück Würstchen darauflegen, Blatt an den Seiten einschlagen und vorsichtig aufrollen.
Etwas Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, Wirsingröllchen in einen Dämpfeinsatz legen, auf jedes Röllchen eine Zitronenscheibe platzieren, 25 min dämpfen.
In der Zwischenzeit die Saucenzutaten am besten im Blender schaumig mixen, leicht anwärmen, Röllchen mit etwas Sauce anrichten.

Dazu paßt ein Feldsalat mit Champignons, gehackten Walnüssen und Vinaigrette.

Gedämpfte Wirsingröllchen

Next »