Rincewinds selbstgemachte Leckereien

Rincewinds selbstgemachte Leckereien

Inhalt:

"Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen." Sokrates, (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph

Hier gibt es viele leckere Köstlichkeiten zu sehen. Die Rezepte sind alle von mir erprobt und für gut befunden worden. Meist sind sie fettarm zubereitet, also auch zum Abnehmen oder Gewicht halten geeignet. Die "sündigeren" Gerichte findet ihr unter sonstige Rezepte. Die Zutaten sind im normalen Supermarkt, Reformhaus oder Asia-Laden zu bekommen, die Kräuter züchte ich z.T. auf dem Balkon, aber getrocknete Ware ist natürlich auch möglich.

Christmaspudding

Brot, Brötchen, Kuchen, KeksePosted by Rincewind1969 31 Oct, 2012 22:03:11

Zutaten für 4 Portionen:
4 Eier
200 g Rosinen
200 g Korinthen
100 g Backpflaumen, gehackt
120 g altbackenes Weißbrot, entrindet, gerieben
100 g Rindertalg oder Palmin, klein gehackt
65 g brauner Zucker
35 g weißer Zucker
60 g kandierte Kirschen, gehackt
1 große Karotte, grob gerieben
1 unbehandelte Zitronenschale, fein gerieben
60 g Mandeln, gehackt
je ½ TL Zimt und Muskat
1 TL Salz
100 g Mehl
1 halber Kochapfel (saurer Apfel)
1 fester Speiseapfel
1 große Orange (Saft)
100 ml Weinbrand
90 ml (Guinness-)Bier
Centstück, gut gesäubert

Weinbrand (oder Rum) zum Flambieren
Brandybutter zum Servieren


1 Wasserbad-Puddingform

oder alternativ:

5 Weckgläser á 500ml
10 Pergamentkreise
Butter für Gläser und Pergament



Zubereitung:

Um Plumpudding zuzubereiten braucht man zwei Tage. Am ersten Tag werden alle Zutaten vermischt und zu einer Puddingmasse verrührt; am zweiten Tag wird der Pudding gekocht.

Tag 1:

In einer große Schüssel Rosinen, Pflaumen, Semmelbrösel, Talg oder Palmin, Zucker, Kirschen, Karotte, Zitronenschale, Mandeln, Gewürze, Salz, Mehl leicht vermischen, Äpfel grob darüberreiben, alles gut vermengen. Orange über der Schüssel auspressen.

ZUBEREITUNGSBILD2


Eier mit Gabel verschlagen, über die Masse geben, dann Centstück, Brandy und Bier hinzu geben. Mit den Händen gut vermischen. Jeder einmal umrühren fürs Glück!

Über Nacht zugedeckt ruhen lassen!

Tag 2:

Am nächsten Tag, die Gläser gut mit Butter einfetten und die Masse einfüllen, sehr stark festdrücken. Mit rundem, gebuttertem Pergamentpapier (Butterseite auf Pudding) abdecken und andrücken, damit im Wasserbad kein Wasser eindringen kann. Gläser verschließen, in geeigneten großen Topf oder Bräter geben, Wasser bis kurz unter Puddingfüllmarke geben, mit Deckel zum Kochen bringen, dann Temperatur regeln zu leichtem Simmern. Jede Stunde kochendes Wasser auffüllen. Die Formen sind nach 6 Stunden fertig. Bereitet man die Masse in einer echten großen Puddingform zu, muß diese 8 Stunden kochen.

Pudding auf Zimmertemperatur auskühlen lassen, Papier entfernen, mit frischem gebuttertem Pergament gut bedecken, Deckel drauf und im kühlen Keller bis Weihnachten ruhen lassen. Er kann bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.

Vor dem Essen wieder warm machen - beispielsweise zwei Stunden im Wasserbad. Pudding stürzen, mit warmem Weinbrand oder Rum begießen, anzünden, dazu Brandybutter reichen.

Christmas Pudding





Focaccia Rosmarin

Brot, Brötchen, Kuchen, KeksePosted by Rincewind1969 20 Sep, 2011 06:27:02
Zutaten für 4 Portionen:
1000 ml Weizenmehl Typ 550
500 ml Wasser
2 TL Trockenhefe
2,5 TL Salz
Olivenöl
Salz, grob
2 El Rosmarin, frisch, gehackt


Zutaten für Rezept


Zubereitung:

500 ml handwarmes Wasser in eine große Schüssel geben. 2 Teel. Trockenhefe darin auflösen. Mit einem Lochlöffel 500ml Mehl und 2,5 Teel. Salz einrühren, ca. 2 Minuten rühren, bis alles vermischt ist. Dann erneut 500 ml Mehl unterrühren. Wieder nur kurz rühren (ca. 4 Minuten). Der Teig soll sehr weich und klebrig sein, sich aber beim Rühren etwas vom Schüsselrand lösen. Schüssel abdecken und ca. 5 Std. in den Kühlschrank geben.

Danach 2 Stunden in einen warmen Raum stellen. Den Ofen bei Ober-Unterhitze auf 260°C vorheizen. Ein Backblech mit geöltem Backpapier belegen. Den Teig vorsichtig aus der Schüssel aufs Backblech fallen lassen. Dabei soll möglichst wenig Luft aus dem Teig entweichen!

Teig


Vorsichtig mit 2 TL Olivenöl bestreichen. Jetzt Finger in Öl tauchen und mit allen Fingern den Teig sanft etwas auf dem Backblech ausbreiten. Dazu die Finger in den Teig (runter bis aufs Blech) tauchen und etwas in die entsprechende Richtung ziehen, so jeweils 2 - 3 cm. Dabei sollen im Teig kleine Löcher entstehen (Löcher schließen sich bei Backen wieder, zurück bleiben nur Vertiefungen). Insgesamt soll der Teig eine Höhe von etwa 2,5 cm haben und ruhig etwas unregelmässig geformt sein. Teig erneut vorsichtig mit etwas Olivenöl bestreichen. Mit 2 Esslöffeln frischem Rosmarin (gehackt) und etwas grobem Salz bestreuen. Der Teig benötigt keine erneute Ruhezeit. Das Blech sofort in den Ofen schieben. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Schneiden und warm verzehren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Focaccia




Englischer Vollwert-Früchtekuchen

Brot, Brötchen, Kuchen, KeksePosted by Rincewind1969 08 Aug, 2011 19:48:33
Zutaten für 1 Kastenform:
60g getrocknete Pflaumen grob gehackt
60g getrocknete Aprikosen grob gehackt
50g getrocknete Datteln grob gehackt
80g Rosinen gebrüht
alles mind. 2 Tage in Rum einlegen, dann gut abtropfen lassen

3 Eier
4 El Honig oder schwarzer Sirup
100g gehackte Mandeln
225g Weizenvollkornmehl
3 TL Weinstein-Backpulver oder Natron
1/2 Zitrone (abgeriebene Schale)
1/2 Orange (abgeriebene Schale)
1/2 TL Zimtpulver
1 Msp Nelkenpulver
1 Msp Anispulver
1 Msp Ingwerpulver
2 EL Creme fraiche oder Milch

Rapsöl, Semmelbrösel für Form




Zubereitung:

Eier mit Honig schaumig rühren, abgetropftes Obst, Rosinen, Mandeln und geriebene Schalen hinzufügen, gut verrühren. Mehl mit Backpulver und Gewürzen vermengen, in Anteilen unter die Masse heben, zuletzt Creme fraiche oder Milch unterziehen. In gefettete und gebröselte Kastenform füllen und im vorgeheizten Ofen bei Umluft 170°C 60 min backen.

Zubereitungszeit: 70 Minuten

Englischer Vollwert-Früchtekuchen

Quarkstollen

Brot, Brötchen, Kuchen, KeksePosted by Rincewind1969 08 Aug, 2011 19:00:20
Zutaten für 1 Stollen:
500g Mehl
1 ½ P. Backpulver
5 Eier
1 Vanillezucker
175g Zucker
1 Pr. Salz
150g Butterschmalz weich
Abrieb ½ Zitrone
1 Bittermandelaroma oder 25g bittere Mandeln, gehackt
500g Quark
200g Rosinen (in Rum einlegen)
100g Mandeln in Blättchen oder gehackt
50g Zitronat

Zutaten für Quarkstollen

Zubereitung:

Ofen Ober-/Unterhitze 170°C vorheizen, Schüssel mit Wasser reinstellen

Eier in großer Rührschüssel mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Fett, Quark, Salz, Zitrone, Bittermandelaroma zugeben, gut verrühren, Mandeln und Rosinen unterziehen. Mehl mit Backpulver vermischen, zur Quarkmasse geben, mit Rührlöffel gut vermengen, auf gefettetes Backblech in Backrahmen geben. 50 min auf mittlerer Schiene backen, 10 min im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen.

Quarkstollen Quarkstollen

Lebkuchenrauten

Brot, Brötchen, Kuchen, KeksePosted by Rincewind1969 04 Aug, 2011 13:53:19
Zutaten für 1 Blech:
100g weißer Zucker
100g brauner Zucker
4 EL Honig (verflüssigen durch leichtes Erwärmen)
1 Ei
75g Butter
1 Pr. Salz
50g gehacktes Zitronat (besser Früchtemix)
280g Mehl
½ Päckchen Backpulver
3 Msp. Lebkuchengewürz (Zimt, Kardamom, Piment)

Saft einer Zitrone
ca. 10 EL Puderzucker zur Glasur verrühren (sehr dickflüssig)




Zubereitung:

Zutaten in dieser Reihenfolge zu Teig verkneten, ½ Std. ruhen lassen.
Ofen vorheizen auf 175°C (Umluft 160°C, Gas Stufe 2). Teig auf Backpapier fingerdick ausrollen, auf Backblech legen, 25 min backen. Noch heiß in Rauten schneiden, nach etwas abkühlen mit Glasur bestreichen, in Plastikdose mit einer Apfelspalte zwei Wochen ziehen lassen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Lebkuchenrauten

« PreviousNext »