Rincewinds selbstgemachte Leckereien

Rincewinds selbstgemachte Leckereien

Inhalt:

"Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen." Sokrates, (470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph

Hier gibt es viele leckere Köstlichkeiten zu sehen. Die Rezepte sind alle von mir erprobt und für gut befunden worden. Meist sind sie fettarm zubereitet, also auch zum Abnehmen oder Gewicht halten geeignet. Die "sündigeren" Gerichte findet ihr unter sonstige Rezepte. Die Zutaten sind im normalen Supermarkt, Reformhaus oder Asia-Laden zu bekommen, die Kräuter züchte ich z.T. auf dem Balkon, aber getrocknete Ware ist natürlich auch möglich.

Christmaspudding

Brot, Brötchen, Kuchen, KeksePosted by Rincewind1969 31 Oct, 2012 22:03:11

Zutaten für 4 Portionen:
4 Eier
200 g Rosinen
200 g Korinthen
100 g Backpflaumen, gehackt
120 g altbackenes Weißbrot, entrindet, gerieben
100 g Rindertalg oder Palmin, klein gehackt
65 g brauner Zucker
35 g weißer Zucker
60 g kandierte Kirschen, gehackt
1 große Karotte, grob gerieben
1 unbehandelte Zitronenschale, fein gerieben
60 g Mandeln, gehackt
je ½ TL Zimt und Muskat
1 TL Salz
100 g Mehl
1 halber Kochapfel (saurer Apfel)
1 fester Speiseapfel
1 große Orange (Saft)
100 ml Weinbrand
90 ml (Guinness-)Bier
Centstück, gut gesäubert

Weinbrand (oder Rum) zum Flambieren
Brandybutter zum Servieren


1 Wasserbad-Puddingform

oder alternativ:

5 Weckgläser á 500ml
10 Pergamentkreise
Butter für Gläser und Pergament



Zubereitung:

Um Plumpudding zuzubereiten braucht man zwei Tage. Am ersten Tag werden alle Zutaten vermischt und zu einer Puddingmasse verrührt; am zweiten Tag wird der Pudding gekocht.

Tag 1:

In einer große Schüssel Rosinen, Pflaumen, Semmelbrösel, Talg oder Palmin, Zucker, Kirschen, Karotte, Zitronenschale, Mandeln, Gewürze, Salz, Mehl leicht vermischen, Äpfel grob darüberreiben, alles gut vermengen. Orange über der Schüssel auspressen.

ZUBEREITUNGSBILD2


Eier mit Gabel verschlagen, über die Masse geben, dann Centstück, Brandy und Bier hinzu geben. Mit den Händen gut vermischen. Jeder einmal umrühren fürs Glück!

Über Nacht zugedeckt ruhen lassen!

Tag 2:

Am nächsten Tag, die Gläser gut mit Butter einfetten und die Masse einfüllen, sehr stark festdrücken. Mit rundem, gebuttertem Pergamentpapier (Butterseite auf Pudding) abdecken und andrücken, damit im Wasserbad kein Wasser eindringen kann. Gläser verschließen, in geeigneten großen Topf oder Bräter geben, Wasser bis kurz unter Puddingfüllmarke geben, mit Deckel zum Kochen bringen, dann Temperatur regeln zu leichtem Simmern. Jede Stunde kochendes Wasser auffüllen. Die Formen sind nach 6 Stunden fertig. Bereitet man die Masse in einer echten großen Puddingform zu, muß diese 8 Stunden kochen.

Pudding auf Zimmertemperatur auskühlen lassen, Papier entfernen, mit frischem gebuttertem Pergament gut bedecken, Deckel drauf und im kühlen Keller bis Weihnachten ruhen lassen. Er kann bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.

Vor dem Essen wieder warm machen - beispielsweise zwei Stunden im Wasserbad. Pudding stürzen, mit warmem Weinbrand oder Rum begießen, anzünden, dazu Brandybutter reichen.

Christmas Pudding